Whitepaper

Whitepaper – Analytics für Tableau und S/4HANA

In diesem Whitepaper wird gezeigt, wie das SAP-Produkt S/4HANA in Tableau eingebunden wird und wie Sie die kombinierte Nutzung von Tableau und S/4HANA für Analytics optimieren.

Überlegungen zu S/4HANA- und ERP-Analytics

SAP hat bekannt gegeben, dass 2027 die Unterstützung für seine älteren ERP-Anwendungen eingestellt wird. Deshalb sollten Kunden zum integrierten ERP-System S/4HANA von SAP migrieren. SAP S/4HANA ist der Nachfolger von SAP R/3 und SAP ERP. SAP charakterisiert es als intelligentes und integriertes ERP-System auf Basis seiner In-Memory-Datenbank SAP HANA. Ein wichtiges Feature von S/4HANA ist die Möglichkeit, Transaktionen und Analytics in derselben Datenbank auszuführen.

Allerdings hat die Unterstützung von Analytics in Verbindung mit Transaktionen ihren Preis. Deshalb empfiehlt SAP Embedded Analytics nur für faktenbasierte Prozesse und für die eingebettete Entscheidungsunterstützung innerhalb von Transaktionen zu nutzen. Mit anderen Worten: Analysen direkt in S/4HANA sollten nur zur Unterstützung von Transaktions-Workflows durchgeführt werden.

Ermittlung der richtigen Lösung für Tableau und S/4HANA

Mit Tableau ermöglichen wir unseren Kunden den Zugriff auf ihre Daten unabhängig von deren Systemen. Viele unserer Kunden nutzen SAP-Systeme. Deshalb arbeiten wir dauerhaft eng mit SAP zusammen, um unseren gemeinsamen Kunden die erforderliche Konnektivität und Einbindung zur Verfügung zu stellen.

Kunden können mithilfe von Tableau die analytischen SAP-Inhalte der S/4HANA-Bereitstellung durch entsprechende Dashboards und Berichte erweitern. Für Analytics und Datenerkundung sowie für die reibungslose Ausführung von S/4HANA müssen Daten aus S/4HANA in eine eigene Berichtsumgebung übertragen werden.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nach Kosten, Datenbankgröße, Unternehmensstandards und anderen Faktoren. In diesem Whitepaper werden folgende Themen behandelt:

  • Einbindung des BW/4HANA-Unternehmens-Data-Warehouse in S/4HANA und Nutzung des Tableau-HANA-Connectors für die Berechnungsansichten von SAP HANA
  • Übertragung von Daten in eine eigene HANA-Datenbank, die auf die Anforderungen operativer Berichte abgestimmt ist
  • Erstellung von Tableau Hyper-Extrakten zur Analyse operativer Daten von SAP
  • Nutzung von externen Datenbanksystemen wie Snowflake, Amazon Redshift, Google BigQuery oder andere
  • Weitere Aspekte, z. B. Lizenzierung

 

Lesen Sie weiter, nachdem Sie das Whitepaper heruntergeladen haben.

Weiterlesen …

Das Ausfüllen dauert nur 15 Sekunden. Falls Sie bereits registriert sind, anmelden.